z.B.: Staatliche Förderung, Bauherrn, Modernisierer, KfW-Darlehen

 

KfW-Programm: Altersgerecht umbauen

Der barrierefreie Umbau von Wohnungen und Häusern wird von der KfW durch zinsvergünstigte Darlehen finanziell gefördert.

Frank Kemter
KfW, altersgerecht umbauenBad barrierefrei: Die KfW finanziert solche Baumaßnahmen. Foto: Foto: KfW-Bildarchiv/Thomas Klewar

Weil Menschen auch im hohen Alter bevorzugt in ihren vertrauten vier Wänden leben, ist es sinnvoll, diese beizeiten barrierefrei umzubauen. Finanziert werden solche Projekte auch von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die im Rahmen ihres Programms „Altersgerecht umbauen“ zinsvergünstigte Darlehen zur Verfügung stellt.

KfW fördert bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit

Bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit stellt die KfW für barrierefreie Umbauten zur Verfügung. Die Kredite haben eine Laufzeit von bis zu 30 Jahren, dabei sind in den ersten Jahren nur Zinsen jedoch keine Tilgungsbeiträge zu zahlen. Die Zinsen werden für einen Zeitraum zwischen fünf und zehn Jahren festgeschrieben. Neben dem Umbau selbst genutzten Wohnraums werden auch entsprechende Maßnahmen in Mietwohnungen finanziert.

Dabei sind sowohl Einzelmaßnahmen, die zu mehr Barrierefreiheit führen, als auch der komplette Umbau einer Wohnung zum altersgerechten Haus förderfähig. Eine Kombination des Programms „Altersgerecht umbauen“ mit anderen KfW-Programmen ist ebenfalls möglich. So können also auch energetische Sanierungen über die KfW mit finanziert werden.

Förderfähig sind beispielsweise folgende Baumaßnahmen:

  • Bau von Wegen sowie Wohnumfeldmaßnahmen, welche die Barrierefreiheit erhöhen
  • Beseitigung von Barrieren im Eingangs- und Wohnungszugangsbereich sowie Wetterschutz
  • Beseitigung und Überwindung von Niveauunterschieden (Rampen, Aufzüge)
  • Änderungen des Grundrisses
  • Bau von barrierefreien Bädern (ebenerdige Duschen, Haltesysteme)
  • Barrierefreier Umbau von Gemeinschaftsräumen
06-08-2012
Zum Thema auf immowelt.de
1 von 8 Ratgebern

Informieren Sie sich beim Experten

KfW-Programm: Altersgerecht umbauen
Der barrierefreie Umbau von Wohnungen und Häusern wird von der KfW durch zinsvergünstigte Darlehen finanziell gefördert. mehr
Wohnriester: Mit staatlicher Förderung ins Eigenheim
Wer mit einer eigenen Immobilie für das Alter vorsorgt, wird mit dem Wohnriester-Modell vom Staat unterstützt. Doch die Regelung ist nicht für jedermann gleich gut geeignet. mehr
KfW-Darlehen fürs Modernisieren und Sanieren
Sanieren und Modernisieren: Für barrierefreie Umbauten und Maßnahmen, die den Energieverbrauch eines Hauses nachhaltig verringern, gibt es staatliche Fördermittel von der KfW – mittels zinsgünstiger KfW-Darlehen und Tilgungszuschüsse. mehr
KfW: Fördermittel für Wohneigentum
Die KfW fördert Bauherren und Immobilienerwerber mit zinsgünstigen Darlehen und Tilgungszuschüssen. Besonders beim energieeffizienten Bauen gilt die Faustformel: Je geringer der Energieverbrauch, desto höher die KfW-Fördermittel. mehr
KfW-Förderung: Erneuerbare Energien
Über die Programme „Erneuerbare Energien“ und „Energieeffizient Sanieren“ erhalten Privatpersonen und Unternehmen KfW-Förderungen für die Neuinstallation einer Photovoltaik-Anlage oder energetische Sanierungen. Neben Krediten sind auch Tilgungszuschüsse möglich. mehr
Wohnraumförderungsgesetz für einkommensschwache Familien
Mit dem Wohnraumförderungsgesetz verhelfen die Bundesländer einkommensschwachen oder kinderreichen Familien zum Eigenheim. Manche Länder fördern auch Mietwohnbau. mehr
Wohnungsbauprämie und vermögenswirksame Leistungen
Arbeitgeber und Staat erleichtern Bausparern den Weg ins Eigenheim: mit vermögenswirksamen Leistungen, Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmer-Sparzulage. mehr
Arbeitgeberdarlehen
Mit dem Arbeitgeberdarlehen in die eigenen vier Wände: Manche Arbeitgeber gewähren ihren Mitarbeitern Darlehen, die oftmals günstiger als bei einer Bank sein können. mehr

Sie möchten Ihr Unternehmen hier präsentieren?

Profitieren Sie von der Bekanntheit von www.immowelt.de und nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Tel.: +49 911 520 25-20

E-Mail: media@immowelt.de
 

© Immowelt AG 2015   © Marktplatz für Wohnungen, Immobilien und Häuser zum Kaufen oder Mieten

tracking