z.B.: Versicherungen, Haus versichern, Immobilie versichern

 

Unfallversicherung

Helfen Freunde am Bau, muss der Bauherr eine Unfallversicherung abschließen. Andernfalls drohen hohe Bußgelder.

Unfallversicherung, Bauhelfer, Helfer am Bau versichernJeder Bauherr muss für helfende Freunde am Bau eine Unfallversicherung abschließen. Foto: Fotolia

Helfen Freunde beim Bauen, kann eine Menge Geld gespart werden. Der Bauherr hat dafür aber auch die Verantwortung zu tragen. So muss er freiwillige Helfer bei der Bau-Berufs-Genossenschaft anmelden, ansonsten drohen ihm hohe Bußgelder. Neben der Anmeldung ist er verpflichtet, genau über die geleisteten Arbeitsstunden Buch zu führen, denn danach richtet sich der Betrag für die Unfallversicherung. Außerdem muss er für die Sicherheit auf der Baustelle sorgen. Dazu gehören zum Beispiel Schutzausrüstung und Absturzsicherungen. Kommen Bauherren dieser Verpflichtung nicht nach, kann die Bau-Berufs-Genossenschaft bei einem Unfall Ersatzansprüche geltend machen.

Beiträge für Unfallversicherung variieren

Die Beiträge für die Unfallversicherung variieren je nach Bundesland und Berufsgenossenschaft und liegen zwischen 1,30 und 1,72 Euro pro Arbeitsstunde (Stand: März 2009). . Die Anzahl der Helfer spielt dabei keine Rolle. Werden nur bis zu 39 Arbeitsstunden geleistet, müssen diese nicht versichert werden. Liegt die Zahl aber darüber, müssen Bauherren den Beitrag für die Versicherung ab der ersten Stunde zahlen.

10-08-2010
Zum Thema auf immowelt.de
4 von 11 Ratgeber

Informieren Sie sich beim Experten

Online-Darlehensanfrage
Lassen Sie sich unverbindliche Angebote von regionalen oder überregionalen Anbietern erstellen und vergleichen Sie, welches Angebot am besten zu Ihnen passt. mehr

Sie möchten Ihr Unternehmen hier präsentieren?

Profitieren Sie von der Bekanntheit von www.immowelt.de und nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Tel.: +49 911 520 25-20

E-Mail: info@immowelt.de
 

© Immowelt AG 2013   © Marktplatz für Wohnung, Wohnungen, Immobilien und Häuser

tracking