z.B.: Transport, Möbel transportieren, Umzug

 

Umzug mit Pflanzen und schwierigen Gütern: So klappt es

Ein Umzug mit Pflanzen und anderen sensiblen oder sperrigen Gütern wie einem Klavier stellt besondere Anforderungen. So kommt alles sicher im neuen Heim an.

Umzug Pflanzen, Umzug sperrige GüterBeim Umzug brauchen Pflanzen besondere Sorgfalt. Foto: Fotolia

Wenn beim Umzug Pflanzen und andere empfindliche Güter wie ein Klavier mit auf die Reise gehen, gibt es einiges zu beachten. Mit den richtigen Helfern steht alles bald unbeschadet an seinem neuen Platz.

So kommen beim Umzug Pflanzen gut an

Besondere Sensibelchen beim Umzug: Pflanzen. Pflanzen brauchen je nach Jahreszeit besonderen Schutz. Im Winter vor dem Umzug die Pflanzen nur wenig gießen und beispielsweise mit Zeitungspapier frostsicher verpacken. Bei Langstreckenumzügen vielleicht sogar einen beheizbaren Umzugswagen mieten. Im Sommer vor dem Umzug die Pflanzen gut wässern, um ein Ausdörren im aufgeheizten Wagen zu verhindern. In jedem Fall sollten die Pflanzen so vorbereitet sein, dass sie leicht und gefahrlos transportiert werden können: große und buschige Pflanzen deshalb zusammenbinden, Kakteen in Noppenfolie verpacken und allgemein Pflanzen mit spitzen Teilen entschärfen. Das schützt beim Umzug Pflanzen wie Helfer. Grundsätzlich gehören beim Umzug Pflanzen ganz zum Schluss in den Umzugswagen.

Umzug mit sperrigen Gütern

Sperrige Güter, wie beispielsweise Klaviere, lassen sich schlecht in Eigenregie umziehen. Auch Umzugsunternehmen sind nicht alle für Klaviere ausgerüstet. Im Internet findet man unter dem Stichwort "Klaviertransport" zahlreiche Anbieter, die das wertvolle Instrument fachkundig und sicher an den neuen Bestimmungsort bringen. Mit etwas Glück kann man auch einen kostengünstigen Beiladungsservice nutzen. Aber Achtung: Erst prüfen, ob das Unternehmen wirklich auf Klaviere spezialisiert und das Klavier beim Umzug versichert ist.

Auch wer in Eigenregie umzieht, sollte sehr schwere und sperrige Güter ruhig den Profis überlassen. Viele Umzugszugsunternehmen bieten hierfür günstige Lösungen wie den Kleintransport an: Aufträge mehrerer Kunden für denselben Tag, die sich streckenmäßig gut koordinieren lassen, werden zusammengefasst und die Kosten unter den Kunden aufgeteilt. Beim Beiladungsservice prüft das Umzugsunternehmen, ob in einem Umzugswagen, der in die entsprechende Richtung fährt, noch Platz ist, und nimmt die sperrigen Güter dann mit. Bei solchen Sammelfahrten sollte man hinsichtlich Abholung und Lieferung allerdings etwas flexibel sein.

22-09-2010
Zum Thema auf immowelt.de
2 von 20 Ratgeber

Informieren Sie sich beim Experten

zapf Umzüge
Ob Nah-, Fern- oder Übersee-Umzug, als Beiladung oder Full Service mit Montagen, Packen u. v. m. – wir betreuen Groß und Klein auf dem Weg ins neue Heim. Für Unternehmen bieten wir weitere spezielle Services. mehr
Umzug geplant?
Wir vermitteln Ihnen kostenlos und unverbindlich ein preiswertes Umzugsunternehmen in Ihrer Umgebung. mehr

Sie möchten Ihr Unternehmen hier präsentieren?

Profitieren Sie von der Bekanntheit von www.immowelt.de und nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Tel.: +49 911 520 25-20

E-Mail: info@immowelt.de

Auch einige Logistiker, wie die iloxx AG, bieten den Transport einzelner Möbelstücke an.

 

© Immowelt AG 2014   © Marktplatz für Wohnung, Wohnungen, Immobilien und Häuser

tracking