z.B.: Umzug ins Ausland, vorbereiten, planen, Auslandsumzug

 

Umzug nach Österreich - das ist zu beachten

Ein Umzug nach Österreich stellt heutzutage kein Problem mehr dar. Auch hier gilt: Wer den Wohnortwechsel gut organisiert, kann sich getrost auf den Weg ins benachbarte Alpenland machen.

Holger Schossig
Umzug nach ÖsterreichSteht ein Umzug nach Österreich an, gibt es einige Dinge zu beachten. Foto: Fotolia

Ob privat oder beruflich - dank Mitgliedschaft in der Europäischen Union ist es recht einfach, in das Alpenland Österreich umzuziehen. Haben Deutsche eine passende Immobilie in Österreich gefunden, gibt es nahezu keine Beschränkungen, die für den Umzug zu beachten sind. Privates Umzugsgut kann weitgehend zoll- und mehrwertsteuerfrei eingeführt werden. Ein Umzug nach Österreich unterscheidet sich also nicht wesentlich von einem Umzug innerhalb Deutschlands: Es sind weder eine Aufenthaltsgenehmigung oder ein Visum, noch eine Arbeitserlaubnis nötig; und auch Zollabgaben fürs Übersiedlungsgut müssen nicht gezahlt werden. Grenzkontrollen stehen dabei auch nicht an, ebenso wenig müssen Formulare beim Grenzübertritt ausgefüllt werden.

Umzug nach Österreich - wirklich so einfach?

Bei einem Umzug nach Österreich gibt es einige Punkte zu beachten, die man allerdings auch bei einem Wohnungs- oder Wohnortwechsel innerhalb Deutschlands nicht vernachlässigen sollte.

So ist man dazu verpflichtet, sich nach Einzug in die neue Wohnung bei den österreichischen Behörden anzumelden - und das innerhalb von drei Tagen. Zuständig ist hier das Meldeamt der jeweiligen Stadt oder Gemeinde. Zur Anmeldung sind der vom Vermieter unterschriebene Meldezettel, der Reisepass und die Geburtsurkunde nötig. Ebenfalls Pflicht: eine Krankenversicherung. Hat man eine Festanstellung, ist man - wie bei uns in Deutschland - automatisch gesetzlich krankenversichert. Alle anderen müssen sich eine Krankenversicherung suchen.

Bei der Anmeldung des Autos, muss zuerst eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Erst dann kann man sich bei der Zulassungsstelle melden. Der deutsche Führerschein ist in Österreich gültig und kann weiterhin verwendet werden, kann aber auf Wunsch auch umgeschrieben werden. Wer mit Kindern im schulpflichtigen Alter nach Österreich umzieht, sollte sich schon im Vorfeld mit den inländischen Schulbehörden auseinandersetzen, um eine Einschulung so komplikationslos wie möglich zu gestalten.

Umzug Österreich - und sonst?

Wie bei einem Umzug innerhalb Deutschlands, ist es auch bei einem Umzug nach Österreich wichtig, die vielen Kleinigkeiten nicht zu vergessen. Die folgende Checkliste soll das ein wenig erleichtern:

Ein etappenweiser Umzug nach Österreich ist natürlich ebenso möglich. Dies ist jedoch eine Frage des Umfangs des Hausrats. Wer nur zeitlich begrenzt in Österreich lebt, der kann sich im Alpenland natürlich auch einen Zweitwohnsitz einrichten.

02-11-2010
Weitere Informationen:
1 von 1 Ratgeber

Informieren Sie sich beim Experten

zapf Umzüge
Ob Nah-, Fern- oder Übersee-Umzug, als Beiladung oder Full Service mit Montagen, Packen u. v. m. – wir betreuen Groß und Klein auf dem Weg ins neue Heim. Für Unternehmen bieten wir weitere spezielle Services. mehr
Umzug geplant?
Wir vermitteln Ihnen kostenlos und unverbindlich ein preiswertes Umzugsunternehmen in Ihrer Umgebung. mehr

Sie möchten Ihr Unternehmen hier präsentieren?

Profitieren Sie von der Bekanntheit von www.immowelt.de und nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Tel.: +49 911 520 25-20

E-Mail: info@immowelt.de

Weitere Informationen zur Wohnsituation in Österreich und aktuelle Immobilienangebote finden Sie bei alle-gemeinsam.at DIE IMMOBILIENPLATTFORM. Beim Umzug helfen die Möbelpacker: Ob Privatumzüge, Betriebsumzüge oder Spezialtransporte - professionell, schnell und günstig.

 

© Immowelt AG 2014   © Marktplatz für Wohnung, Wohnungen, Immobilien und Häuser

tracking