z.B.: Umzug planen, Umzugsplaner, Umzug vorbereiten

 

Kellerersatz: Möbel lagern mit Self-Storage

Der Keller ist voll, der Speicher schlicht zu klein: Wer nach dem Umzug nicht weiß, wo er all die Möbel lagern soll, sollte über Self-Storage nachdenken. Viele Firmen verdienen ihr Geld inzwischen mit der Vermietung von Lagerraum zum Möbel unterstellen.

Möbel lagern, Self-StorageNicht genug Platz? Fürs Möbel lagern ist Self-Storage eine Lösung. Foto: Fotolia

Wer kennt das nicht: Im Lauf der Jahre sammeln sich immer mehr Möbel und andere Besitztümer an, die selbst große Wohnungen samt Keller und Speicher ausfüllen. Steht dann ein Umzug in ein kleineres Domizil an, beginnen die Probleme: Wo kann man seine Möbel lagern? Self-Storage-Firmen bieten vorübergehende und langfristige Lösungen an: Man mietet einem Raum, in den man seine Möbel unterstellen kann.

Flexible Lösung: Self-Storage

Firmen, die Self-Storage anbieten, sind ausschließlich auf das Vermieten von Stauraum spezialisiert. Um die Verpackung und den Transport der einzulagernden Gegenstände muss sich der Kunde selbst kümmern. Dafür hat er anschließend mit einer Chipkarte oder einem Spezialschlüssel in der Regel jederzeit Zugang zu seinem Hab und Gut. Das lässt sich in kleinen Schließfächern oder riesigen Hallen lagern, die optimal für die Möbellagerung geeignet sind. Die Preise fürs Auslagern variieren je nach Größe der Lagerfläche und Vertragslaufzeit. So werden für einen etwa ein Quadratmeter großen Container etwa 30 Euro im Monat fällig.

Im Preis inbegriffen sind entsprechende Sicherheitsvorkehrungen. Die Storage-Anlagen werden meist von Wärtern bewacht und sind mit Alarmanlagen ausgestattet. Vor dem Entschluss für Self-Storage, das seinen Ursprung in den USA hat, sollten Interessierte den Raum, in dem dann die Möbel lagern unbedingt besichtigen. Dabei empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass die Räume sauber und trocken sind, beheizt oder gekühlt werden können und gut zugänglich sind, nur dann ist gewährleistet, dass man auch wertvolle Möbel lagern kann. Ein Lastenaufzug erleichtert das Unterstellen von vorübergehend störenden Möbeln erheblich.

22-10-2010
Zum Thema auf immowelt.de
5 von 20 Ratgeber

Informieren Sie sich beim Experten

zapf Umzüge
Ob Nah-, Fern- oder Übersee-Umzug, als Beiladung oder Full Service mit Montagen, Packen u. v. m. – wir betreuen Groß und Klein auf dem Weg ins neue Heim. Für Unternehmen bieten wir weitere spezielle Services. mehr
Umzug geplant?
Wir vermitteln Ihnen kostenlos und unverbindlich ein preiswertes Umzugsunternehmen in Ihrer Umgebung. mehr

Sie möchten Ihr Unternehmen hier präsentieren?

Profitieren Sie von der Bekanntheit von www.immowelt.de und nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Tel.: +49 911 520 25-20

E-Mail: info@immowelt.de


 

© Immowelt AG 2014   © Marktplatz für Wohnung, Wohnungen, Immobilien und Häuser

tracking