Gut gemeint aber nicht gut gemacht – die Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Lesermeinungen:  

(1)

Das Ansinnen war redlich: Nach Einschätzung der Vertreter der Europäischen Union verschulden sich zu viele Menschen beim Kauf einer Immobilie. Dem sollte Vorsorge getroffen werden.

GENO Wohnbaugenossenschaft eG
GENO bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Wünsche zu verwirklichen! Foto: olly – fotolia.com

Und obgleich das Problem in der Bundesrepublik weniger ausgeprägt ist als beispielweise bei unseren südlichen Partnern, wurde die Wohnimmobilienkreditrichtlinie hierzulande in ihrer härtesten Form umgesetzt. Im Ergebnis wurden die Banken insoweit in die Verantwortung gezogen, als diese - bei einer Falschentscheidung – im Zweifel in Regress genommen werden können. Das verhindert natürlich die Kreditvergabe mit der Folge, dass seit Einführung der Richtlinie deutlich weniger Kredite vergeben wurden. Betroffen sind insbesondere jüngere Familien, deren Lebensplanung – wie nicht anders möglich - noch erkennbare Wagnisse beinhalten. Und betroffen sind insbesondere auch ältere Kreditsuchende, beispielweise wenn das Ablaufende des Kredits ins Rentenalter fällt. Nicht zu verstehen ist dabei, dass nicht nur Kreditsuchende betroffen sind, die eine erste Kreditaufnahme suchen. Vielmehr sind auch die Kreditnehmer betroffen, die eine Anschlussfinanzierung (Prolongation) suchen. Unsere Beratungspraxis zeigt dabei, dass immer mehr ältere Menschen Auswege für anstehende Anschlussfinanzierungen suchen. Oftmals bietet sich hier die Teilbegleitende Finanzierung (TBF) an.

Nutzen auch Sie Deutschlands erfolgreichste Finanzierungslösungen! Noch Fragen? Wir beraten Sie gern, grundlegend & gratis. Telefon: +49 7141 49 890

Bei diesem Text handelt es sich um einen Gastbeitrag unseres Kooperationspartners.Weitere Informationen finden Sie hier.

GENO Wohnbaugenossenschaft eG

Ihre Meinung zählt

(1)
5 von 5 Sternen
5 Sterne
 
1
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Ihre Wohnlösung

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben