Tipps für Vermieter

Das Mietrecht ist voller Fallen, angefangen bei ungültigen Klauseln im Mietvertrag über umlagefähige Betriebskosten bis hin zur unwirksamen Kündigung. Als Vermieter braucht es daher zumindest grundlegendes Wissen rund ums Thema Vermieten.
Hier finden Sie Vermietertipps zu Mietvertrag, Wohnungsübergabe oder Nebenkostenabrechnung und erfahren, wie Sie schnell und unkompliziert den passenden Mieter finden.

Tipps Vermieter, Mietvertrag, Wohnungsschlüssel, Wohnungsübergabeprotokoll, Foto: istock.com / andresr

Noch bevor Sie mit der Mietersuche starten, sollten Sie sich über die rechtlichen Vorgaben zu Miethöhe, Energieausweis und Mietvertrag informieren. So vorbereitet geht es an die Suche und in erste Besichtigungstermine. Hier treffen Vermieter auf Studenten, Familien, Senioren, auf Raucher, Katzenfreunde und Musiker. Diese Mietinteressenten dürfen Sie bei der Besichtigung zwar alles fragen, auf einige Fragen muss Ihr Gegenüber jedoch nicht ehrlich antworten. Wir verraten Ihnen, welche Auskünfte Sie verlangen können – und wann ihr künftiger Mieter Sie belügen darf.
Ist der neue Mieter eingezogen, sollten Sie über Ihre Rechte und Pflichten während des Mietverhältnisses informiert sein. Schließlich möchten Sie Nebenkosten ohne Verluste abrechnen, Ihr Haus ordentlich in Schuss halten oder den Winterdienst regeln. Wir erklären Ihnen auch, wie Sie vorgehen, wenn der Mieter nicht zahlt, einfach verschwindet und wie Sie den Mietvertrag kündigen können.

Wie Sie Ihre Immobilie in 5 einfachen Schritten neu vermieten und weitere Tipps für Vermieter finden Sie hier.


1. Schritt: Miete festlegen

Ausschlaggebend für die Höhe der Miete sind Zustand, Größe und Ausstattung der Immobilie sowie die Lage. Für eine neue oder sanierte Wohnung in bester Lage können Sie eine deutlich höhere Miete verlangen als für einen maroden Altbau fernab jeglicher Zivilisation.
Gilt in Ihrer Region die Mietpreisbremse, dürfen Sie den Mietpreis jedoch nicht einfach so festlegen oder bei einer Neuvermietung die Miete massiv erhöhen. Werfen Sie daher stets einen Blick in den Mietspiegel Ihrer Stadt und verschaffen Sie sich mit unserer Mietpreisstatistik einen ersten Überblick.

Übrigens: Der kritische Blick auf die Miethöhe lohnt bei jeder Neuvermietung.

Mietspiegel lesen

Wo die Mietpreisbremse gilt, müssen sich Vermieter am Mietspiegel orientieren, wenn sie neu vermieten. Wir zeigen, wie Sie den Mietspiegel richtig lesen. weiterlesen

Mietpreisbremse - ein Überblick für Mieter, Vermieter und Immobilienprofis

Die Mietpreisbremse soll verhindern, dass die Mieten in München, Hamburg und anderso weiter rasant steigen. Was Mieter, Vermieter und Makler dabei beachten müssen. weiterlesen

Mieterhöhung richtig formulieren

Will der Vermieter die Miete für eine Mietwohnung erhöhen, so muss er einige formale und rechtliche Details beachten. Zum Beispiel muss er seine Mieterhöhung richtig formulieren. weiterlesen

Wie hoch ist die Miete für Wohnungen und Häuser in Ihrer Region?

Hier finden Sie unsere kostenlose Preisstatistik.


2. Schritt: Haus oder Wohnung anbieten

Mit einer Onlineanzeige bei immowelt.de ist der neue Mieter schnell gefunden. Das Inserat ist fix vorbereitet und unkompliziert veröffentlicht. Mit speziellen Premium-Pakten können Sie die Aufmerksamkeit der Suchenden außerdem gezielt auf das eigene Angebot lenken.
Schwieriger ist die Auswahl des Mieters. Wer sich diese Arbeit sparen möchte, beauftragt einen Profi. Der Makler übernimmt sowohl die Anzeigenschaltung, als auch die Besichtigungstermine und vermarktet Ihre Immobilie schnell und professionell.

Hier selbst Anzeige schalten – oder Makler finden

wir empfehlen

Finden Sie erfolgreich Mieter oder Käufer für Ihre Immobilie.

Mehr erfahren

wir empfehlen

Ziehen Sie die Aufmerksamkeit auf Ihr Exposé.

Mehr erfahren

wir empfehlen

Lassen Sie den Profi für sich arbeiten und verkaufen oder vermieten Sie Ihre Immobilie schnell und clever.

Jetzt Makler finden

Online lassen sich Wohnung oder Haus bestens präsentieren: Beschreiben Sie Mietinteressenten die Zimmer detailliert und informieren Sie auch über die Lage. Fügen Sie aussagekräftige Fotos hinzu – mit unseren Fototipps vom Profi sind diese kein Problem – und zeigen Sie auch einen Grundriss.
Mit einer ausführlichen Beschreibung ersparen Sie sich den ein oder anderen Besichtigungstermin. Schließlich können sich Suchende bereits bequem zu Hause auf der Couch ein Bild Ihrer Wohnung machen.
Um alle rechtlichen Vorgaben zu erfüllen, sollten Sie auch einen Energieausweis vorliegen haben. Diesen können Sie hier ganz bequem anfordern.


3. Schritt: Passenden Mieter finden

Die Anzeige ist online, erste Besichtigungstermine sind vereinbart, nun gilt es den idealen Mieter zu finden. Verlassen Sie sich dabei ruhig auf Ihre Menschenkenntnis, gehen Sie aber stets auf Nummer sicher und fühlen Sie auch dem sympathischsten Interessenten auf den Zahn.

Mieter finden

Den passenden Mieter finden: So gehen Vermieter vor weiterlesen

Mieterselbstauskunft

So sichern sich Vermieter gegen Mietnomaden und säumige Mieter ab. weiterlesen

Newsletter

Erhalten Sie monatliche Infos zu Mietrecht, Nebenkosten, Wohnungsmarkt und mehr.


4. Schritt: Der Mietvertrag

Sie haben es fast geschafft: Ein Mieter ist gefunden und möchte mit Ihnen einen Mietvertrag abschließen. Dies sollten Sie schriftlich erledigen, so lassen sich Rechte und Pflichten beider Seiten besser definieren. Doch Mietvertrag ist nicht gleich Mietvertrag.

Vordruck Mietvertrag

Bei einem Vordruck für den Mietvertrag ist Vorsicht geboten – denn er kann unter Umständen ungültige Klauseln enthalten. weiterlesen

Indexmietvertrag

Schließen Mieter und Vermieter einen Indexmietvertrag hat das Vorteile – zumindest für eine Seite. Denn bei der Indexmiete steigt die Miete in Höhe der Inflation. weiterlesen

Staffelmietvertrag

Ein Staffelmietvertrag ermöglicht Jahr für Jahr eine höhere Miete – weitere Mieterhöhungen sind dafür aber ausgeschlossen. So funktioniert die Staffelmiete. weiterlesen

WG-Mietvertrag: auf Details achten

Rein rechtlich unterscheidet sich ein WG-Mietvertrag nicht von einem konventionellen Mietvertrag. Doch es gibt verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. weiterlesen

wir empfehlen

Enthält Ihr Mietvertrag für Sie unvorteilhafte Regelungen und nicht erkennbare Fallstricke?

Jetzt Mietvertrag prüfen lassen

Sie suchen nach einem Muster- Mietvertrag?

Hier können Sie sich kostenlos einen juristisch geprüften Mustermietvertrag herunterladen.


5. Schritt: Wohnungsübergabe an den neuen Mieter

Der Mietvertrag ist unter Dach und Fach, jetzt müssen Sie Ihre Wohnung noch an den neuen Mieter übergeben. Besprechen Sie die Hausordnung, erläutern Sie die Nebenkosten und klären Sie die Schlüsselfrage. Wenn Ihr Mieter zustimmt – und nur dann – dürfen Sie einen Wohnungsschlüssel für Notfälle behalten. Das Ganze halten Sie am besten in einem Wohnungsübergabeprotokoll fest. Informieren Sie sich auch im Vorfeld, wie Sie die Kaution Ihres Mieters anlegen möchten und reden Sie spätestens jetzt mit ihm darüber.

Mietkaution richtig anlegen

Vermieter müssen die Kaution des Mieters anlegen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. weiterlesen

Wohnungsübergabeprotokoll

Das Wohnungsübergabeprotokoll stellt eine Bestandsaufnahme der Wohnung beim Einzug und beim Auszug dar. Es hat Beweiskraft vor dem Gericht. weiterlesen

Wohnungsschlüssel

Der Vermieter darf einen Zweitschlüssel des Mieters weder behalten noch herausverlangen. Alles, was Vermieter zum Thema Wohnungsschlüssel wissen müssen. weiterlesen

Hausordnung: Das dürfen Vermieter regeln

Treppenhaus reinigen, Schnee schippen, Hof fegen: Solche Dinge kann man vom Mieter nur dann einfordern, wenn sie auch vertraglich vereinbart wurden. weiterlesen

Umlagefähige Nebenkosten

Welche Ausgaben sich Vermieter über die Betriebskostenabrechnung zurückholen können und welche nicht: umlagefähige Nebenkosten im Überblick. weiterlesen

Rauchmelderpflicht

Rauchmelderpflicht herrscht in fast allen Bundesländern. Meistens muss der Eigentümer einer Wohnung den Rauchmelder anbringen. weiterlesen


Weitere Tipps für Vermieter

Bonitätsprüfung

Bonitätsprüfung: Wenn Vermieter wissen möchten, wie kreditwürdig ihre Mieter in spe sind, können sie von diesen eine Selbstauskunft verlangen. Das steht in der Bonitätsprüfung. weiterlesen

Hausverwalter: Suche, Vertragsgestaltung, Aufgaben

Die Verwaltung eines großen Mietshauses macht viel Arbeit. Die übernimmt meist ein Hausverwalter. Welche Aufgaben der Verwalter hat, was im Vertrag stehen sollte und wie die Hausverwaltung gewechselt werden kann. weiterlesen

Hausgeld: Diese Regeln gelten

Kosten für Strom und Abwasser, Verwaltung, Reparaturen: Mit diesen Kosten müssen Wohnungseigentümer beim Hausgeld rechnen und so werden sie verteilt. weiterlesen

Maklerprovision: Wer zahlt den Makler?

Zwischen Vermieter und Mieter, Käufer oder Verkäufer gibt es oft Unklarheiten darüber, wer die Maklerprovision zahlt. Hier gibt es Antwort auf die wohl wichtigste Frage. weiterlesen

Immobilienanzeigen optimieren

Tipps, wie Makler ihre Immobilienanzeigen so optimieren können, dass sie bei Suchmaschinen besser gefunden werden. weiterlesen

Heizkostenabrechnung prüfen

Die Heizkostenabrechnung muss kein Mieterschreck sein. Das darf in der Abrechnung stehen. weiterlesen

Untermietvertrag

Will der Mieter untervermieten, sollte er erst den Vermieter um Erlaubnis fragen. So sollten Mieter vorgehen, wenn Sie einen Untermietvertrag abschließen. weiterlesen

Tipps für gute Immobilienfotos

Mit guten Bildern lassen sich Immobilien besser vermarkten. Profifotograf Tom Schrade gibt Fototipps für ein aussagekräftiges Exposé. weiterlesen

Wohnung sanieren mit geringen Kosten

Die Wohnung soll erneuert werden, aber das Geld für eine Komplettsanierung fehlt? So gelingt es trotzdem, die Immobilie aufzuwerten. weiterlesen

Betriebskostenpauschale

Statt einer Betriebskostenvorauszahlung können Vermieter mit ihren Mietern auch eine Betriebskostenpauschale vereinbaren. weiterlesen

Betriebskostenpauschale erhöhen

Will der Vermieter die Betriebskostenpauschale erhöhen, muss er verschiedene Vorgaben erfüllen. weiterlesen

Mieterhöhung nach Modernisierung

Nach einer Modernisierung der Wohnung hat der Vermieter unter Umständen ein Recht auf eine Mieterhöhung. weiterlesen

Mieterpflicht Wohnung renovieren?

Ein Vermieter kann Schönheitsreparaturen auf den Mieter übertragen – über den Mietvertrag. Die Renovierung ist trotzdem nicht unbedingt Sache des Mieters. weiterlesen

Rückzahlung der Mietkaution

Schäden an der Wohnung, offene Betriebskostenabrechnung, Mietrückstände: Wann Vermieter die Mietkaution zurückhalten können. weiterlesen

Mietnomaden – was tun?

Mietnomaden verursachen bei Vermietern häufig viel Ärger und eine Menge Schaden. Wie man gegen Zahlungsverweigerer vorgehen kann. weiterlesen

Messie-Mieter

So sollten Vermieter handeln, wenn sich ihr Mieter als Messie herausstellt. weiterlesen

Zwangsversteigerung verhindern

Wenn die Zwangsversteigerung des Eigenheims droht – Tipps und Tricks, wie man ein Zwangsversteigerungsverfahren abwendet. weiterlesen

Betriebskostenabrechnung

Bei der Erstellung der Betriebskostenabrechnung lauern für Vermieter einige Fallstricke. weiterlesen

Steuertipps für Vermieter

Wer eine Immobilie vermietet, kann einiges von der Steuer absetzen. Ein Überblick. weiterlesen

Vorfälligkeitsentschädigung

Wer sein Immobiliendarlehen vorzeitig kündigt, muss der Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen. Dabei sollte auf die richtige Berechnung geachtet werden. weiterlesen

Haus winterfest machen

Zugeschneite Solaranlagen und Schnee auf dem Dach: Das müssen Hausbesitzer im Winter beachten. weiterlesen

Betriebskostenvorauszahlung erhöhen

Will der Vermieter die Betriebskostenvorauszahlung erhöhen, muss er verschiedene Vorgaben beachten. weiterlesen

Spartipp: Schneeschippen von der Steuer absetzen

Wer im Winter keine Lust auf Schneeschippen hat, kann Hausmeisterdienste und Co. beauftragen und dabei ordentlich Steuern sparen. Auch Mieter können diese Dienstleistung beim Finanzamt geltend machen. weiterlesen

Mietminderung: Tipps für Vermieter

Alle wichtigen Informationen zum Thema Mietminderung für Vermieter im Überblick. weiterlesen

Verjährungsfristen im Mietrecht

Ein Mieter muss nicht mehr zahlen, wenn der Vermieter es über längere Zeit versäumt, bestimmte Schulden einzutreiben. weiterlesen

Nachmieter suchen

Wollen Mieter ausziehen, begeben sie sich häufig auf Nachmietersuche. Das beschleunigt den Auszug aber nur in ganz bestimmten Situationen. weiterlesen

Fallstricke bei der Maklerprovision

Fehler bei der Widerrufsbelehrung oder fehlende Angaben im Maklervertrag können die Provision gefährden. Tipps, wie Makler Fallstricke vermeiden. weiterlesen

Kündigung wegen Eigenbedarf

Wenn Vermieter ihren Mietern wegen Eigenbedarf kündigen wollen, müssen sie bestimmte Regeln beachten. So sollten Vermieter vorgehen. weiterlesen

Vermietung an Familienmitglieder

Wer an Angehörige vermietet, muss einige wichtige Dinge beachten - sonst sind die Steuervorteile gefährdet. weiterlesen

Dem Mieter fristlos kündigen

In manchen Fällen hat der Vermieter gute Gründe, seinem Mieter fristlos zu kündigen. weiterlesen

Schneeräumen: Winter-ABC für Eigentümer

Schneeräumen ist Pflicht für Hausbesitzer. Sie müssen für sichere Bürgersteige sorgen. Wer den Schnee wann wegräumen muss, lesen Eigentümer hier. weiterlesen

Bestellerprinzip: Was Mieter, Vermieter und Makler wissen sollten

Wer einen Immobilienmakler für sich arbeiten lässt, muss für diese Leistung auch bezahlen. So sieht es das Bestellerprinzip seit Juni 2015 vor. Alle Infos für Mieter, Vermieter und Makler. weiterlesen


Ihre Meinung zählt

(5)
4.2 von 5 Sternen
5 Sterne
 
4
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
1
Ihre Bewertung:

Kontakt

Wenden Sie sich persönlich an uns.

zur Kontakt-Übersicht

ista - Der Energieausweis

ista

Beauftragen Sie jetzt Ihren Energieausweis

ista Deutschland GmbH bietet Ihnen alle Ausweisvarianten aus einer Hand.

mehr...

exali.de: Immobilienmakler Haftpflicht

exali

Jetzt Ihre beruflichen Risiken absichern mit der Immobilienmakler-Haftpflicht!

Absicherung für Immobiliendarlehensvermittler nach § 34 i Gewo ohne Zuschlag möglich.

mehr...

Gut beraten, statt nur erraten

Jetzt Immobilienkaufvertrag von Experten prüfen lassen!

mehr...

Trinkwasseranalyse

ISTA Trinkwasseranalyse

Eine Trinkwasseranalyse schützt Leben und Gesundheit. Denken Sie daran: Trinkwasseruntersuchungen auf Legionellen müssen alle 3 Jahre wiederholt werden.

mehr...